Kontakt

Besser informiert!

Mit unserer Stammkundeninfo

Navigation
News der Branche

Info PV-Batteriespeicher:
Nutzen Sie die seit dem 1.März wieder angebotene Förderung. Mehr

Info Fördergelder für Brennstoffzellen
Seit Mitte August werden bestimmte Heizanlagen auf Brennstoffzellenbasis durch ein neues Programm von der KfW gefördert. Mehr

Info Nie wieder Wasser im Keller
Unwetter mit sintflutartigen Regenfällen ziehen durch Deutschland. So können Sie sich vor Wasser durch Rückstau schützen. Mehr

Info Er wird nicht heiß!
Heizen Ihre Heizkörper nicht in allen Räumen gleich? Daran kann es liegen... Mehr

Info Rauchmelderpflicht
Der Einsatz von Rauchwarnmeldern ist inzwischen in allen Bundesländern gesetzlich geregelt. Mehr

Info Solarthermie lohnt!
Durch die EEG Novelle fragen sich viele Hausbesitzer, ob sich Solarthermie überhaupt noch lohnt. Wir klären Sie auf... Mehr

Info Fördermittel erhöht!
Die Fördermittel für Biomasse, Wärmepumpen und Solarthermie wurden erhöht! Mehr

Tipp Messe aktuell
Wir präsentieren Ihnen hier die Neuheiten der weltgrößten Leistungschau für Sanitär, Heizung und Klima/Lüftungstechnik - der Messe ISH. Mehr

Info Handwerkerleistung
Bis zu 1.200 Euro erstattet das Finanzamt. Mehr

Info Photovoltaik
Bagatellgrenze befreit Anlagen bis 10 KW vor der Beteiligung an der Ökostrom-Umlage. Mehr


Belehrung nach § 18 Batteriegesetz (BattG)

Informationspflicht gemäß Batteriegesetz (BattG)

Achten Sie darauf, dass Sie Ihre alten Batterien/Akkus, so wie es der Gesetzgeber vorschreibt, an einer kommunalen Sammelstelle oder im Handel vor Ort abgeben.

Die Entsorgung über den gewöhnlichen Hausmüll ist verboten und verstößt gegen das Batteriegesetz. Die Abgabe ist für Sie kostenlos. Gerne können Sie auch die bei uns erworbenen Batterien/Akkus nach dem Gebrauch an uns unentgeltlich zurückgeben. Die Rücksendung der Batterien/Akkus an uns muss in jedem Fall ausreichend frankiert erfolgen.

Rücksendungen von Batterien/Akkus sind zu richten an:

Appel Haustechnik GmbH
Siemensstraße 24
35394 Gießen
E-Mail:
Telefon: 0 641 - 1 20 37
Telefax: 0 641 - 7 80 35

Batterien und Akkus, die Schadstoffe enthalten, sind mit dem Symbol einer durchgekreuzten Mülltonne deutlich erkennbar gekennzeichnet. Desweiteren befindet sich unter dem Symbol der durchgekreuzten Mülltonne, die chemische Bezeichnung der entsprechenden Schadstoffe. Beispiele hierfür sind: (Pb) Blei, (Cd) Cadmium, (Hg) Quecksilber:

Batteriegesetzt

Sie haben die Möglichkeit, diese Information auch nochmals in den Begleitpapieren der Warenlieferung oder in der Bedienungsanleitung des jeweiligen Herstellers nachzulesen.

Weitere detaillierte Hinweise zur Batterieverordnung erhalten Sie beim Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (www.bmu.de/abfallwirtschaft).

Anzeige entfernen